Demo einplanen

ROI von Bynder beweist sich in der gesparten Zeit, der gestiegenen Anzahl, der sich im Umlauf befindlichen Assets und der erhöhten Efzienz unserer Designprojekte.

Michael Robinson
Creative Director bei Nautilus
Nautilus
Nautilus Image

50.000

assets gespeichert

6.000

assets heruntergeladen

100 %

annahmequote

Nautilus, Inc engagiert sich seit über 40 Jahren dafür, dass Menschen ihre Fitnessziele erreichen können. Was als eine revolutionäres Kraftraining begann, hat sich zu einem Unternehmen mit einer vielfältigen Familie von Kraf- und Kardiomarken entwickelt.

Ihre Marken Nautilus®, Bowflex®, Schwinn®, Universal® und Octane Fitness® bieten einzigartige Heimfitness-Lösungen, die auf jedes Fitnessniveau zugeschnitten sind. Ihre Produkte werden sowohl im Einzelhandel, als auch direkt an Verbraucher auf der ganzen Welt verkauf.

Michael Robinson ist Creative Director bei Nautilus. Er leitet ein Team von Designern und Werbetextern, das für jede Marke des Unternehmens Marketingdesign liefert und externe Anbieter nutzt, um Foto- und Video-Assets zu produzieren. Als Creative Director überwacht Michael persönlich alle Aspekte des kreativen Prozesses, von Planung bis Erschaffung. Alle folgenden Zitate werden ihm zugeschrieben.

Herausforderungen für Nautilus

„Als unser Team und unsere Assets zunahmen, brauchten wir eine Lösung, die uns half smarter und efektiver zu arbeiten. Ich wollte meinem Team eine Möglichkeit der Datenspeicherung bieten, welches ihnen gleichzeitig efzienten Arbeitsfluss und den Zugang zu allen Daten während des Designprozesses bietet. Der Wunsch die Möglichkeit zu haben, von Außerhalb auf Assets zuzugreifen, ohne auf mein Team zurückzugreifen, wuchs ebenfalls. Von Bynders Funktionsreichtum und Benutzeroberfläche war ich sofort begeistert.”

Vor Bynder konnten Designer nicht einfach auf sinnvolle Assets zugreifen, die ihnen helfen ihre Kreativität anzuregen (sie wussten entweder nicht wo man sie findet, oder ob sie Überhaupt existieren).

Bevor wir Bynder nutzten, wurde unser Team ständig mit Hindernissen konfrontiert. Hauptsächlich weil unser gesamtes Asset-Archiv auf einem Netzlaufwerk gespeichert war, das schwer zu organisieren, unmöglich zu durchsuchen und nur Designern, innerhalb der Firma, zugänglich war.
Michael Robinson
Creative Director bei Nautilus
Nautilus featured image

Was verbessert werden musste

Mit ihren früheren Systemen hatte Nautilus mehrere Herausforderungen rund um Digital Asset Management, die es zu lösen galt: Zugang, Teilen und Annahme.

Das Kreativ-Team war ständig damit beschäfigt Bilder zu skalieren, Logos hin und her zu schicken, sowie ‘Schau dir mal das an’ Emails zu versenden, sobald neues Marketingmaterial herauskam. All das kostete Zeit die anderswo besser angelegt gewesen wäre.

Die Bynder Transformation

Zugriff: Durch die Verwendung von Bynders Bulk-Uploads, Metadaten, Smart-Filtern, Tagging, Suche und verschiedenen Filtersichten von Assets finden alle Nautilus Mitarbeiter auf der intuitiven Benutzeroberfläche sofort was sie benötigen. Die cloudbasierte Konfiguration von Bynder gewährleistet jederzeit und überall Zugriff.

Teilen: Mithilfe der Sammlungen und einer benutzerdefinierten Startseite, arbeitet das Kernteam von Nautilus mithilfe des Markenportals mit dem Rest der Organisation zusammen. Es gibt keine Barrieren zwischen den verschiedenen Interessengruppen und den jeweiligen Assets, die sie benötigen.

Annahme: Nautilus entschied sich für Bynder, aufgrund seiner visuellen Ästhetik, der dynamischen Homepage und der Fähigkeit neue Endbenutzer zu schulen. Das führte schließlich zu einer 100% - Annahmequote unter allen Benutzern.

Wir sparen Zeit, designen mehr und designen besser. So einfach ist das. Das sichere Speichern von Dateien benötigt keine Zeit oder Management mehr - Bynder übernimmt die ganze Arbeit für uns.
Michael Robinson
Creative Director bei Nautilus

Erfahren Sie mehr über unsere Lösungen