NEU Content-Workflow + DAM für besseren Content

Mehr erfahren

Ein kollaborativer Arbeitsbereich für das globale Gemüsezuchtunternehmen Rijk Zwaan und seine 31 Niederlassungen

Rijk zwaan
Rijk zwaam image 1 Rijk zwaam image 1

1500+

Nutzer

66,000+

gespeicherte Inhalte

5024GB

Speicherplatz insgesamt

Rijk Zwaan ist ein Familienunternehmen für Gemüsezucht und Saatgutproduktion. Mit Hilfe ausreichender Markterfahrung, modernster Technologie und der reichen Vielfalt unserer Natur entwickelt Rijk Zwaan neue Pflanzenarten und verkauft Saatgut an Gemüsezüchter in aller Welt.

In den letzten zwei Jahren hat sich Bynder für uns von einer Foto-DAM zu einem zentralen Marketing- Tool entwickelt. So konnten wir unsere Inhalte nicht nur besser organisieren, sondern auch zielgerichteter erstellen.
Tjipke Meijer
Photography & Video Creator, Rijk Zwaan

Situation

Rijk Zwaan erforscht und entwickelt vor allem neue Gemüsesorten – daher sind auch 40 % der mehr als 3.600 Mitarbeiter in diesem Bereich tätig. Das Unternehmen produziert und vertreibt regelmäßig neue Saatgutsorten, die von lokalen Tochtergesellschaften verkauft werden. Dafür wird eine große Menge an hochwertigen, markenkonformen Bildern und Videos benötigt, um neue Produkte auf den Märkten vor Ort zu bewerben.

Mit ambitionierten Wachstumsplänen auf einem zunehmend globalen (und digitalen) Markt benötigte Rijk Zwaan eine Möglichkeit, eine große Anzahl an visuellen Ressourcen zu zentralisieren. Auch die Zusammenarbeit der Marketingabteilung mit den auf Forschung und Entwicklung spezialisierten Pflanzenexperten und den lokalen Niederlassungen sollte verbessert werden.

Rijk zwaan image 2 Rijk zwaan image 2

Herausforderungen

Mit mehr als 3.600 Mitarbeitern weltweit ist Rijk Zwaan zweifellos ein globales Unternehmen. Es verkauft seine Produkte hauptsächlich über die 31 Tochtergesellschaften in den jeweiligen Märkten.

Die größte Herausforderung? Das Unternehmen will eine globale Marke aufbauen. Gleichzeitig hat es sich zum Ziel gesetzt, Marketing zu zentralisieren und den Tochtergesellschaften zu ermöglichen, auf die jeweiligen Regionen zugeschnittene Marketinginhalte zu erstellen.

Letztendlich sah sich Rijk Zwaan mit folgenden Herausforderungen konfrontiert:

  • Wichtige Marketing- und Produktionsinhalte auf einer Plattform zu zentralisieren, damit sie dort bearbeitet und genehmigt werden können
  • Marketern vor Ort zu ermöglichen, lokalisierte Inhalte zu erstellen und gleichzeitig die Markenkonsistenz zu wahren
  • Sicherzustellen, dass alle Bilder und Videos durchgängig korrekt sind und das vielfältige Angebot an Saatgut und Gemüse widerspiegeln
Rijk zwaan image 2 Rijk zwaan image 2

Lösung

Rijk Zwaan nutzte Bynder zunächst, um Fotos zentralisiert zu speichern. Doch das Unternehmen wollte mehr. Mit Creative Workflow konnte Rijk Zwaan den Genehmigungsprozess optimieren und mit den Digital Brand Templates sowie dem Studio markenkonforme (und dennoch lokalisierte) Bilder und Videos erstellen.

In Zusammenarbeit mit Bynder-Experten wurde eine maßgeschneiderte Lösung entwickelt, sodass Bynder nun als Plattform für die Marketingkommunikation von Rijk Zwaan fungiert.

Mit Pflanzenexperten zusammenarbeiten, Produktbilder für den Online-Shop genehmigen oder die Produktion lokaler Marketinginhalte mit markenkonsistenten Vorlagen zentralisieren – mehr als 1.500 Mitarbeiter von Rijk Zwaan bekommen mit Bynder eine einzige Anlaufstelle für all diese Anliegen

65,000+ digitale Inhalte, eine Lösung:
Produktfotos, Kampagnenmaterial, interne Präsentationen oder Webinar-Aufzeichnungen – das global arbeitende Team von Rijk Zwaan hat nun eine einzige Anlaufstelle für alte und neue digitale Inhalte. Und die lassen sich sogar intuitiv filtern, damit jeder in Sekundenschnelle fündig wird..

Zentralisierte, kreative Zusammenarbeit:
Marketingteams und Saatgut-Experten müssen Bilder und Videos nicht mehr aufwändig per E-Mail prüfen und genehmigen. Mit Creative Workflow können sie alle Beteiligten auf den neuesten Stand bringen und Feedback zu laufenden Projekten geben.

Integration in den Online-Shop:
Da sich das Wachstum einer Pflanze von Land zu Land unterscheidet, müssen die Produktbilder für den jeweiligen Markt jeweils angepasst werden. Durch die Integration von Bynder in das Backend der E-Commerce-Plattform von Rijk Zwaan können lokale Vermarkter jetzt selbständig auf die Region angepasstes Bildmaterial direkt von Bynder aus erstellen und hochladen.

Praxisorientiertes Training:
Wenn man als großes Unternehmen mehrere lokale Märkte bedient, kann die interne Akzeptanz des Tools eine echte Herausforderung sein. Deshalb machen engagierte Customer Success Manager und Trainingsprogramme wie Webinare oder persönliche Präsentationen einen großen Unterschied. So können globale Unternehmen wie Rijk Zwaan die Benutzerakzeptanz stets auf einem hohen Niveau halten.

Key benefits

Dadurch, dass alle digitalen Inhalte auf einer Plattform zentralisiert sind, hat sich die Zusammenarbeit zwischen den Märkten drastisch verbessert. Mit einem standardisierten Prozess für die Genehmigung und Verwendung von Bildern und Videos ist die Wahrscheinlichkeit, dass fehlerhafte Inhalte veröffentlicht werden, deutlich geringer – und das war früher ein häufiges Problem.

Obwohl Rijk Zwaan Bynders Digital Brand Templates and Studio erst seit ein paar Monaten nutzt, hat sich das System bereits bewährt. Die Tochtergesellschaften können nun lokalisierte Marketingbilder und -videos mit vorab genehmigten Markenvorlagen erstellen. So werden Ressourcen freigesetzt, mit denen subtile lokale Unterschiede bei den Pflanzen für die jeweiligen Märkte berücksichtigt werden können (ganz zu schweigen davon, wie viel Zeit sich dadurch sparen lässt!).

Die in Bynder erstellten Bild- und Videovorlagen kommen bei unseren Tochtergesellschaften im asiatischen und südamerikanischen Raum sehr gut an. Alle Beteiligten können nun unabhängiger und schneller eine große Anzahl an Markenbildern und -videos in ihrer eigenen Sprache erstellen.
Joeri van Tongeren
Digital Commerce Specialist, Rijk Zwaan