LEITFADEN DAM für Digital Experience

Download

Experten für Sportbekleidung optimieren kreative Arbeit für externe Händler und Vertriebsteams

Sportswear
Sportswear specialists image 1

30.000+

Gespeicherte Inhalte

250+

Registrierte Benutzer

3.000+

Händler

Nach seiner Gründung in Europa in den 1960er Jahren wurde unser Kunde rasch zu einem weltweit führenden Anbieter professioneller Rennsport-Produkte. Er produziert Hochleistungsbekleidung und -schuhwerk sowie sonstige Sportbekleidung. Seine aktive Rolle bei einigen der berühmtesten Wettbewerbe brachte ihn dazu, fortschrittliche technische Ausrüstungen für Top- Athleten zu entwickeln.

Das weltweite Design-und Entwicklungsteam unseres Kunden besteht aus Motorsport-Enthusiasten, die immer ganz vorne mitspielen. Unser Kunde betreibt Labors in Europa und Nordamerika, wo er neueste Technologien für hochklassige Produktentwicklung nutzt, um die Anforderungen von Rennfahrern und Konsumenten weltweit regelmäßig zu übertreffen.

* Der Bynder-Kunde, um den es in dieser Fallstudie geht, darf aufgrund strenger Brand Guidelines nicht genannt werden. Der Kunde stellt Bekleidung und Schutzausrüstung für den Motorsport her. Die Screenshots und Bilder wurden bearbeitet und anonymisiert.

Hersteller technischer sportbekleidung X Bynder: Highlights

Hintergrund: Unser Kunde hat die Vision, zu einem globalen Branchenführer zu werden. Er hat keine Angst davor, durch die Aneignung von Technologien, die sein Wachstum unterstützen, strategische Innovationen voranzutreiben. Da das Unternehmen vier Zentralen auf drei Kontinenten hat, musste eine Lösung gefunden werden, um die Arbeitsweise zu vereinheitlichen.

Herausforderung: Unser Kunde teilt regelmäßig Inhaltselemente mit einem ausgedehnten Händlernetz. Jeder Händler hat andere Bedürfnisse und Ressourcen. Daher erstellte unser Kunde bisher individuelle, maßgeschneiderte Websites für jeden Händler, die als Kataloge dienten. Doch die Zahl dieser Websites wuchs sprunghaft, und sie wurden immer komplexer, sodass dieser Prozess sich irgendwann als umständlich und ineffektiv erwies.

Lösung: Mit dem DAM von Bynder verfügt unser Kunde nun über einen einzigen, leicht zu verwaltenden und zentralen Speicher für Inhaltselemente. Dieser ermöglicht es allen Händlern, verzögerungsfrei auf Inhalte zuzugreifen, die sie für den Vertrieb benötigen. Zugleich hat unser Kunde die volle Kontrolle darüber, wer worauf zugreifen kann und wie er es nutzen kann.

Ergebnisse: Mit Bynder konnte unser Kunde die Art, Inhalte zu finden, zu organisieren, zu teilen und zu verteilen, rasch optimieren. Mithilfe von Berechtigungen, Sammlungen und einer maßgeschneiderten Homepage hat das Händlernetz schnellen, sicheren Zugriff auf Inhalte. Bearbeitungszeiten werden kürzer, der Vertrieb beschleunigt sich.

Wir suchten eine fortschrittliche technische Lösung, mit deren Hilfe wir unsere Content- Arbeit weltweit skalieren und zugleich die Arbeitsweise des gesamten Unternehmens vereinheitlichen können.
Vertreter des Anbieters für technische Sportbekleidung

Situation

Unser Kunde hat Zentralen in Europa, Nordamerika und Asien. Seine Labors in Europa und Nordamerika liefern ihre Racing-Produkte und Hochleistungsbekleidung weltweit über ein Netzwerk von mehr als 3.000 Händlern aus. Die Händler unterscheiden sich in ihrer Größe, Reichweite und Ausstattung, weshalb jeder einzelne einen individuellen Ansatz benötigt.

Größere Händler haben ihre eigenen E-Commerce-Manager, die ihre Websites mit Inhaltselementen unseres Kunden bestücken. Kleinere Händler benötigen mehr Unterstützung. Für Händler ist es wichtig, dass langjährige Dauerbrenner, aber auch neue saisonale Produkte (und Inhaltselemente), die zweimal im Jahr erscheinen, durchgehend verfügbar sind. Bisher verloren sie leicht den Überblick über die Nutzung der entsprechenden Inhaltselemente.

Unser Kunde benötigte ein Digital Asset Management, das sich problemlos an die Marke anpasst sowie für interne und externe Teams weltweit einfach zu nutzen ist. Dabei kam es auf die pünktliche Auslieferung von Produkten und Kampagnenelementen an, sowie auf eine möglichst unkomplizierte Organisation der Inhaltselemente zu allen Produkt-und Kommunikationskategorien.

Herausforderungen + altes System

Mit der Absicht, Inhaltselemente mit seinem Händlernetz zu teilen, verfing sich unser Kunde in einem endlosen Kreislauf des manuellen Einrichtens von Content-Portalen für die Händler. Jede einzelne Händler-Website musste betreut werden, was auf lange Sicht nicht mehr zu leisten war. Die Händler luden sich Inhalte von diesen individuellen Websites herunter, um ihre eigenen E-Commerce-Seiten damit zu bestücken und die Produkte unseres Kunden zu verkaufen.

Das Händlernetz wuchs und die Anzahl der Inhaltselemente auch. Auch die Nachfrage nach Inhalten vonseiten dieser Händler wurde immer größer, wodurch das Teilen mit der Zeit immer schwieriger wurde.

Unter anderem hatte unser Kunde folgende Probleme:

  • Schwierigkeiten beim externen Teilen
  • Benutzerschnittstelle und Benutzer Erfahrung minderer Qualität
  • Tagelange Wartezeiten beim Teilen von Inhalten
  • Dezentrale Inhalte schadeten dem Vertrieb
  • Zeitverschwendung durch ineffiziente Abläufe

Lösung

Mit Bynder kann unser Kunde internen Marketing- und Vertriebsteams sowie seinem erweiterten Netzwerk nun ein optimiertes System anbieten.

Sportswear specialists image 2

Wichtigste Vorteile

Stärkung der Händler
Auf die Anfragen der Händler an die Vertriebsteams gibt es nun eine Standard Antwort: „Das liegt im DAM-Verzeichnis.“ „Wir können ihre Bedürfnisse nun vorhersehen. Egal, was sie benötigen – fast immer ist es schon im DAM-Verzeichnis: Bilder, Pressemitteilungen, Produktinformationen, Inhaltselemente für Werbung, ja sogar Banner. Sie können alles selbst machen, und das stärkt sie.“

Stärkere Vertriebsteams
„Bynder führt unsere Teams und Händler zusammen – in Europa, Nordamerika und überall sonst. Wichtig war für uns nicht zuletzt, endlich nicht mehr all diese verschiedenen Tools und Programme zu verwenden und für die Einheit des Unternehmens alles auf eine einzige Plattform zu bringen.“

Einfaches Teilen mit Externen
„Durch Bynder haben interne und externe Teams nun Zugriff auf so viele Informationen. Und sie müssen niemanden mehr fragen, sie müssen keine Mails mehr senden. Es gibt nicht mehr dieses Hin und Her. Das spart Zeit und macht die Prozesse so viel effizienter.“

Wie geht es weiter?

Videos speichern und erstellen mit Bynder

Unser Kunde speichert seine Video-Inhalte noch auf internen Servern. Doch seine Videoproduktion soll stark wachsen, weshalb künftig auch Videoinhalte im DAM gespeichert und über dieses verbreitet werden sollen.

Mit dem Bynder-Modul Video Brand Studio können globale Unternehmen wie unser Kunde ihre Videoproduktionen steigern und mit Vorlagen-Tools die Lokalisierung und Segmentierung vorantreiben. Zugleich können sie die Arbeitsbelastung ihrer Kreativen reduzieren. Die vollständige Integration mit anderen Bynder-Modulen und dem DAM beschleunigt die Erstellung und Verbreitung von Videoinhalten. Zugleich wird die Markenkonsistenz kanal- und marktübergreifend gesichert.

Bynder hat uns eine webbasierte Portal-Schnittstelle angeboten, mit der wir die Kontrolle über unsere Markenelemente behalten und uns so nahtlos wie effektiv mit unserem Händlernetz austauschen können. Die Benutzerfreundlichkeit, die Suchfunktionen und die Möglichkeit, bestimmte Inhalte leicht und schnell aus der Masse der Elemente herauszufischen – all das haben wir nirgendwo sonst gefunden. Und, darauf kommt es uns besonders an, Bynder ist erweiterbar! Es wächst mit unseren Anforderungen, wie etwa bei den Videos.
Vertreter des Anbieters für technische Sportbekleidung