LEITFADEN DAM für Digital Experience Wie DAM herausragende digitale Erlebnisse über alle digitalen Kanäle hinweg ermöglicht

Download

Eine moderne digitale Transformationsstrategie

Das Digital Asset Management ist mit seinen fortschrittlichen Funktionen zur Dateiorganisation die Grundlage für jede moderne digitalen Transformationsstrategie.
Demo buchen

Was ist eine digitale Transformationsstrategie?

Grundsätzlich beschreibt digitale Transformation die Annahme neuer Technologien, um effizient und anpassungsfähig zu bleiben. Eine Strategie der digitalen Transformation ist kontinuierlich und sollte in Ihre Unternehmenskultur und Arbeitsweise eingebettet sein.

Moderne Transformationsstrategien erkennen die Schwachstellen in Ihrem digitalen Ökosystem und nutzen und verbessern technische Anwendungen, um diese Probleme zu lösen - sei es bessere Organisation von Dateien oder Marketing-Automatisierung. Jedes Unternehmen hat andere Ziele und Bedürfnisse, daher ist keine Transformationsstrategie die gleiche. Es gibt jedoch allgemeine bewährte Verfahren, wie man digitale Transformation angehen kann, wie in unserem Leitfaden für Manager-Marketing ‘3 Modelle für die digitale Transformation’, erläutert wird.

Warum ist digitale Transformation wichtig?

Es ist verlockend zu denken, dass Sie keine weitere digitale Transformation benötigen, wenn Ihre Arbeitsprozesse bereits digital sind. Aber wie bereits erwähnt, hat sich der Begriff "digitale Transformation" selbst gewandelt. Moderne digitale Transformationsstrategien konzentrieren sich auf die Verbesserung bestehender digitaler Prozesse mithilfe fortschrittlicherer oder besser geeigneter Technologien. Dies geschieht letztlich in Abstimmung mit denjenigen Leuten, die es zur Unterstützung dieser digitalen Initiativen braucht.

Werfen Sie zum Beispiel einen Blick auf Ihr Content-Management-System. Während die Erstellung von Inhalten boomt, haben viele Content-Management-Systeme damit zu kämpfen, mit der organisatorischen Kapazität Schritt zu halten, die notwendig ist, um die großen Mengen an Inhalten auch organisieren zu können. Aus diesem Grund wenden sich viele Unternehmen dem Digital Asset Management zu (einer Software, die speziell für die Organisation von Dateien entwickelt wurde), um ihre Content-Management-Prozesse zu optimieren.


Wichtige Punkte für eine digitale Transformationsstrategie

Wenn jede technische Lösung verspricht, Ihre Geschäftsabläufe "schneller, intelligenter und effizienter" zu machen und Ihnen dabei "Zeit und Geld" zu sparen, kann die Investition in eine Technologie, die Ihrem Unternehmen tatsächlich nützt, wie das Navigieren durch ein Minenfeld sein. Machen Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer aktuellen technischen Tools und fragen Sie sich: Wo liegen die Einschränkungen, wo die Mängel, und welche Probleme wollen Sie mit der Technologie lösen? Es ist wichtig, dass Sie Ihre Strategie für die digitale Transformation an Ihren allgemeinen Unternehmenszielen ausrichten und sich auf das konzentrieren, was wirklich "geschäftskritisch" ist, damit Sie nicht in die übliche Falle des "mehr Technik = mehr Nutzen" tappen.

Verschiedene Interessengruppen haben je nach ihrer Funktion unterschiedliche Anforderungen an die Technologie. Um sicherzustellen, dass Ihr digitales Ökosystem die Effizienz im gesamten Unternehmen steigert, müssen Sie die Bedürfnisse und Ziele der verschiedenen Arbeitsbereiche berücksichtigen. Auch das Zerlegen und Neuanlegen bestehender Arbeitsabläufe und organisatorischer Prozesse kann viel Arbeit bedeuten, vor allem wenn Teammitglieder sich gegen Veränderungen sträuben. Aus diesem Grund muss Ihre Strategie zur digitalen Transformation von allen Ebenen des Unternehmens unterstützt werden - von Marketing und IT bis hin zu HR und der Geschäftsleitung.

Automatisieren Sie nicht um der Automatisierung willen. Ermitteln und dokumentieren Sie Prozesse, die manuelle Arbeit erfordern, und untersuchen Sie, wie vertrauenswürdige Technologielösungen dazu beitragen können, diese Prozesse effizienter zu gestalten. Wenn der Verwaltungsaufwand für die Erstellung und Verteilung von Inhalten in Ihrem Unternehmen ein zentrales Thema ist, sollten Sie mehr über kreative Automatisierung herausfinden.

Ermitteln Sie die Engpässe in Ihren internen Arbeitsabläufen und zeigen Sie klar auf, wie digitale Technologien Probleme lösen können - sei es, um das Wachstum zu beschleunigen, die Effizienz zu verbessern oder Ihr Unternehmen bei der Anpassung an die sich schnell verändernde Marktlandschaft zu unterstützen.

Neue Technologien in Ihrem Unternehmen in die täglichen Arbeitsabläufe einzubinden, kann schon die halbe Miete sein. Aus diesem Grund ist ein reibungsloser Onboarding-Prozess für den Erfolg eines technischen Tools entscheidend. Bynder zum Beispiel bietet nur maßgeschneiderte Lösungen an, die für jedes Unternehmen individuell sind. Wir arbeiten eng mit dem Kunden zusammen, um spezifische Ziele und Bedürfnisse zu erkennen, und entwickeln dann eine entsprechende Lösung. So wird die Plattform vom ersten Tag an zum Erfolg geführt. Ebenso trägt die kontinuierliche Kundenbetreuung von der ersten Implementierung über die Schulung bis hin zur laufenden Beratung dazu bei, die Nutzerakzeptanz aufrechtzuerhalten und sicherzustellen, dass jeder Kunde den maximalen ROI (Return on investment) aus der Lösung zieht. Dies sind Attribute, auf die man immer achten sollte, wenn man potenzielle technische Hilfsmittel abwägt. Weitere Tipps zu diesem Thema finden Sie in unserem Leitfaden: User adoption - 7 steps for success.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Wirksamkeit Ihrer Bemühungen verfolgen. Sie sollten in der Lage sein, nachzuweisen, dass die Technologie, die Sie implementieren, oder die Änderungen, die Sie an den Arbeitsprozessen vornehmen, das Unternehmen auch wirklich effizienter machen. Priorisieren Sie also von Anfang an die Messung und Berichterstattung.

Sobald Sie den anfänglichen ROI (Return on Investment) für Ihr digitales Transformationsprogramm unter Beweis stellen können, lässt sich auch die Unterstützung für die weitere Transformation des restlichen Unternehmens einholen.



Fallstudie: Die digitale Transformation des Content Managements mit DAM

Digital Asset Managementist eine Software, die speziell entwickelt wurde, um die Verwaltung von Inhalten in Unternehmen aller Größenordnungen zu verbessern. DAM konzentriert sich darauf, Unternehmen dabei zu helfen, Dateien (sowohl intern als auch extern) so schnell und effizient wie möglich zu finden und gemeinsam zu nutzen.

Das Bynder DAM hilft auf zwei Arten, Dateien schneller zu finden. Erstens kann Bynder mithilfe von KI den Inhalt eines Bildes scannen und Bild-Tags auf Basis der gefundenen Daten erstellen. Das heißt, wenn Sie Ihr DAM durchsuchen, können Sie auch innerhalb der Bilder suchen.

Zweitens verwendet Bynder eine filterbasierte Dateistruktur anstelle einer Ordnerstruktur. Das bedeutet, dass Sie, anstatt zu versuchen, zu erraten, wo Ihr Kollege das Produktbild abgelegt hat, mehrere Filter auf Ihr DAM anwenden können, bis Sie die Auswahl auf das benötigte Bild eingegrenzt haben. Sie müssen sich also nicht mehr durch verschiedene Ordner wühlen.

Für Marketing- und Vertriebsteams ist die Verteilung von Inhalten eine der zuverlässigsten Methoden, um potenzielle Kunden anzusprechen. Daher muss der Workflow, der dies ermöglicht, so effizient und leistungsstark wie möglich sein. Der Umgang mit lästigen E-Mail-Dateilimits oder mühsamen Zugriffsberechtigungen sind unnötige Hindernisse, wenn Sie Ihren nächsten Kunden gewinnen wollen.

Mit Bynder können Sie Dateien sicher und geschützt mit externen Beteiligten teilen. Buchen Sie eine Demo und überzeugen Sie sich selbst.

Nicht jeder sollte in der Lage sein, Dateien aus Ihrem Content-Portal hochzuladen oder zu löschen. Den falschen Personen die falschen Berechtigungen zu geben, kann zu Unordnung in Ihrer Medienbibliothek führen. Mit dem Bynder DAM können Sie Ihre Berechtigungsprofile richtig steuern, um sicherzustellen, dass Ihre Medienbibliothek organisiert und von allen nutzbar bleibt.

Der Zugriff auf Dateien überall auf der Welt ist ein Muss. Deshalb ist es wichtig, dass Ihnen Ihr DAM als App auf Ihrem Telefon zur Verfügung steht, um Ihre Inhalte stets griffbereit zu haben. Wenn Sie unterwegs sind und schnell ein RFP an einen potenziellen Kunden senden müssen, hilft Ihnen die Bynder-App. Wenn Sie außer Haus arbeiten und die Qualität des letzten Produktshootings überprüfen wollen, müssen Sie nur die Bynder-App öffnen.

In den meisten Fällen suchen Sie nach einer Datei, weil Sie diese in einer anderen Anwendung öffnen müssen. Das kann ein Bild sein, das Sie in Ihrem CMS öffnen müssen, ein Video, das Sie in Adobe Creative Cloud öffnen müssen, oder ein Bild für soziale Medien, das Sie über Hootsuite posten möchten. Mit Bynder’s Bandbreite an Integrationen können Sie Ihre Inhalte in Ihren Marketing-Tech-Stack integrieren. So müssen Inhalte nicht mehr aus dem DAM heruntergeladen werden, um sie dann wieder hochzuladen.

Wie viel ein Digital-Asset-Management-System kostet, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, wie z. B. der Anzahl der Benutzer und der benötigten Speichermenge. Um ein unverbindliches Angebot zu erhalten, klicken Sie hier.

Vereinbaren Sie einen Termin für eine Bynder DAM-Demo und sprechen Sie mit einem unserer Berater darüber, wie die DAM-Software das Content Management verbessern und die digitale Transformation in Ihrem Unternehmen vorantreiben kann.