Wir haben uns kürzlich mit Bozena Ellis, Senior Brand Manager, und Farzana Ali, Creative Service Manager, von Schroders getroffen, um einen Einblick in ihre Erfahrungen mit Bynder zu bekommen.

Beide sind direkt am Branding und an der Content-Produktion der Multimarke Schroders beteiligt und sprachen darüber, wie sie Bynder zur Skalierung und Verbesserung ihrer gesamten kreativen Abläufe und zur Gewährleistung einer verbesserten Markenkonsistenz eingesetzt haben - keine leichte Aufgabe für ein Unternehmen, das mehr als 5.000 Mitarbeiter in über 30 Ländern weltweit beschäftigt.

Schroders hat mit Bynder einen Weg gefunden, die Produktion von kreativen Inhalten über das Kreativteam hinaus zu automatisieren und zu skalieren. Das Unternehmen kann sich nun auf höherwertige kreative Aufgaben konzentrieren und gleichzeitig die Anforderungen des Marketingteams mit über 500 Mitarbeitern erfüllen. Darüber hinaus ist es gelungen, den täglichen Kreativprozess zu zentralisieren und effizienter zu gestalten - vom Briefing über Feedback-Runden bis hin zur Freigabe der Inhalte.

Seit der Implementierung von Bynder im Jahr 2019 wurden 1000+ Benutzer an Bord geholt ( mit steigender Tendenz); sie haben 1200+ Projekte im Kreativ-Workflow abgeschlossen; eine mehrfach preisgekrönte globale Kampagne geliefert und außerdem einen Preis für die beste Nutzung von Social Media von Investment Week erhalten. Und das sind nur die Highlights!

Hören Sie den Innovatoren der Branche zu, oder sehen Sie die vollständige Aufzeichnung des Webinars hier an.

Können Sie uns ein wenig über Schroders erzählen?

Bozena Ellis: Schroders ist ein globaler Investmentmanager, der im Auftrag seiner Kunden über 500 Milliarden Vermögenswerte verwaltet. Wir sind an 37 verschiedenen Standorten vertreten und haben weltweit über 5.000 Mitarbeiter. Das Marketingteam besteht aus rund 550 Mitarbeitern. Zur Verdeutlichung: Das Senior Management Team besteht aus nur drei Personen und wir managen alle Marken- und Kreativaktivitäten, Werbeveranstaltungen und sind für alle internen und externen Agenturaktivitäten verantwortlich.

Schroders numbers Schroders numbers Schroders numbers Schroders numbers Vermögensverwalter Schroders spricht mit Bynder über die Skalierung kreativer Abläufe in 30+ Märkten

Wir sind ein Mehrmarkenunternehmen mit einer komplexen Markenstruktur. Wie jede Marke mit mehreren nach außen gerichteten Brands kreieren und managen wir Branding-Aktivitäten für interne Initiativen und Abteilungen, die jeweils ihre eigene, einzigartige Identität benötigen. Aus der Marken- und Kreativitätsperspektive ist es immer eine Herausforderung, alle Stakeholder zufrieden zu stellen und die Markenkonsistenz zu gewährleisten

Als es um den kreativen Prozess ging, suchten wir nach einem effizienten und einfach zu bedienenden System um Inhalte zu briefen, zusammenzuarbeiten, zu genehmigen und abzusegnen.

Was waren die wichtigsten Anforderungen, die Sie von Bynder benötigten?

Wir haben 2017 unser erstes globales Rebranding durchgeführt, und das war der Auslöser für die Optimierung unserer Ressourcen, Prozesse und Plattformen. Wir wussten, dass wir eine Reihe von Tools brauchten, um alle digitalen Benutzererfahrungen für kreative Abläufe und das Markenmanagement aufzubauen. Wenn es um unsere Markenassets und Marketinginhalte ging, mussten wir den Zugriff, die Speicherung und das Teilen schnell und einfach gestalten. Außerdem benötigten wir digitale Markenrichtlinien, um veraltete PDFs abzuschaffen. Als es um den kreativen Prozess ging, suchten wir nach einem effizienten und einfach zu bedienenden System um Inhalte zu briefen, zusammenzuarbeiten, zu genehmigen und abzusegnen, sodass wir keine endlosen E-Mails mit Notizen und widersprüchlichem Feedback mehr erhalten.

Wir wollten außerdem herausfinden, wie wir unsere kreative Produktion mit Hilfe einer Vorlage optimieren und wirklich automatisieren können, um mehr Selbstständigkeit über das Kreativteam hinaus zu ermöglichen, so dass wir mehr Zeit für die Kreativität haben und sicherstellen können, dass jeder, der mit den kreativen Prozessen und dem Team zu tun hat, die gleiche Benutzererfahrung hat.

Schroders creative teams Schroders creative teams Schroders creative teams Schroders creative teams Vermögensverwalter Schroders spricht mit Bynder über die Skalierung kreativer Abläufe in 30+ Märkten

Können Sie uns mehr über die Aufgaben und bisherigen Herausforderungen des Schroders-Kreativteam erzählen?

Farzana Ali: Im Juni 2018 haben wir das Kreativteam intern aufgestellt. Wir sind ein kleines Team von acht Personen, das alle globalen Teams bei Schroders unterstützt. Wir decken die Bereiche Anzeigenproduktion, Kampagnen, Inhaltserstellung, tägliche Kreativproduktion, Eventproduktion, Filmaufnahmen, Fotografie und Podcasts ab. Wie Sie sich vorstellen können, war es sehr wichtig, dass wir einen Prozess aufbauen, der es uns ermöglicht, global zu skalieren, die Effizienz zu maximieren und es unserem Team zu ermöglichen, flexibel mit unseren Stakeholdern zu arbeiten.

Die Zusammenarbeit mit Bynder hat eine Schlüsselrolle dabei gespielt, sicherzustellen, dass unsere Prozesse effizient ablaufen und die drei größten Herausforderungen, mit denen Kreativteams üblicherweise konfrontiert sind, angegangen werden. Insbesondere die Erstellung von Inhalten in großem Umfang bei gleichzeitiger Sicherstellung der Markenkonsistenz über verschiedene Märkte hinweg, Schwierigkeiten bei der Priorisierung eingehender Anfragen und zu viel Feedback von zu vielen Personen.

Schroders workflow Schroders workflow Schroders workflow Schroders workflow Vermögensverwalter Schroders spricht mit Bynder über die Skalierung kreativer Abläufe in 30+ Märkten

In den letzten Jahren haben wir festgestellt, dass Creative Workflow von Bynder dazu beigetragen hat, unsere Arbeitsabläufe durch ein effektives Briefing zu verbessern. Es hilft uns sicherzustellen, dass wir alle relevanten Details haben, die wir brauchen, um mit der Arbeit zu beginnen, einschließlich der wichtigsten KPIs, der Zielgruppe, eigentlich alles, was Sie sich in Ihrem Traumbriefing wünschen würden.

Das hilft auch dabei, eingehende Anfragen zu priorisieren, da wir genau wissen, von welcher Abteilung das Briefing kommt, was die Unternehmenswerte sind und warum sie diese Inhalte verteilen. All diese Angaben werden in der Briefing-Phase als Pflichtfelder festgelegt, um sicherzustellen, dass wir unsere eingehenden Anfragen auf der Grundlage unserer allgemeinen Geschäftsziele priorisieren.

Wir müssen uns nicht mehr durch etliche E-Mails mit unterschiedlichen Meinungen wühlen. Wie Sie sich vorstellen können, spart das enorm viel Zeit.

Wir erhalten genaue Prognosen, haben einen Überblick darüber, in welchem Stadium sich die Projekte befinden und können die Kapazität für die kommenden Monate leicht überprüfen. Wir wissen genau, wie viel Zeit in jeder Phase unseres Workflows verbracht wird, wie viele Iterationen von Textänderungen es gibt, all die granularen Details, die man dem Senior Management oder den Stakeholdern vorlegen kann, um die Abläufe zu verbessern, nicht nur innerhalb unseres Teams, sondern teamübergreifend.


Wir sichern außerdem die Konsistenz und Qualität unserer Arbeit, indem wir die QC-Phase in jedes Projekt einbetten, egal wie groß oder klein es ist. Das hilft uns, die Markenkonsistenz und die Qualität unserer Arbeit mit einer genauen Versionskontrolle zu erhalten. Wir müssen uns nicht mehr durch etliche E-Mails mit abweichenden Meinungen wühlen. Wie Sie sich vorstellen können, spart das eine Menge Zeit.

Wenn wir uns die Zahlen ansehen: Was sind die Auswirkungen und wichtigsten Ergebnisse?

Seit dem Start von Bynder hat unser Team 852 Projekte im Jahr 2019 und 432 Projekte im ersten Halbjahr 2020 erfolgreich abgeschlossen. Wir nutzen die Plattform nicht nur für unsere Workflows, sondern haben inzwischen eine Reihe von Teams erfolgreich an Bord geholt, um Bynder für ihre eigenen Workstreams zu nutzen, darunter das Digitalteam für Content-Updates, das Präsentationsteam für Pitch Decks und Angebote, unser Übersetzungsteam für die Lokalisierung und externe Agenturen für die Werbeproduktion. Wir können problemlos globale Kampagnen mit komplexen Arbeitsströmen einsetzen, an denen mehrere Teams beteiligt sind.

Schroders campaign Schroders campaign Schroders campaign Schroders campaign Vermögensverwalter Schroders spricht mit Bynder über die Skalierung kreativer Abläufe in 30+ Märkten

Was ist die Geschichte hinter Ihrer Global Investor Study Kampagne?

Die Global Investor Study ist eine mehrfach preisgekrönte Kampagne, die über 23.000 Menschen an 32 Standorten weltweit zu ihrem Finanzverhalten und ihren Erwartungen für das kommende Jahr befragt. Die Ausführung unserer Prozesse durch Bynder hat die Geschwindigkeit und Struktur der Inhaltserstellung für diese Studie revolutioniert. Der maßgeschneiderte Workflow hat dazu beigetragen, die Produktion für die GIS-Kampagne nahtlos über Marketingteams in 17 Märkten laufen zu lassen. Dies ermöglicht die Lokalisierung der Inhalte auf 62 Websites. Der Prozess vereinfacht auch die Kommunikation zwischen den 17 Märkten und externen Agenturen sowie unseren Übersetzungs-, Digital- und Kreativteams.

Die Ausführung unserer Workflows durch Bynder hat die Geschwindigkeit und Struktur der Produktion von Inhalten revolutioniert.

Wie sieht Ihr Lokalisierungsprozess aus?

Das Übersetzungsteam lädt eine Excel-Datei mit der übersetzten Kopie hoch. Je nach Asset-Typ entwirft dann eine externe Agentur oder ein Kreativteam das Asset und lädt es in den Creative Workflow von Bynder hoch. Diese Assets werden dann zur Freigabe an die lokalen Marketingteams geschickt, bevor sie an das Digitalteam zum Hochladen auf die lokale Website gesendet werden. Der Prozess bietet die Flexibilität, von einer Stufe zur nächsten zu wechseln, eine genaue Versionskontrolle sowie eine einfache Freigabe und Nachverfolgung. Sie sehen also die Vorteile und die Effizienz der Verwaltung unserer internationalen Kampagnen mit Bynder.

Wie hat Bynder dazu beigetragen, Ihre Produktion von Social Media-Inhalten zu verbessern?

Wir haben zusammen mit Bynder an der Verbesserung dieses Prozesses gearbeitet, indem wir das Tool Digital Brand Templates implementiert haben. Die Hauptziele waren ein konsistentes Branding, Vorlagen zur Verbesserung des Designs unserer Social Cards, die bestimmte Branding-Elemente sperren, sowie ein einfacher Abzeichnungsprozess. Durch den Einsatz der Digital Brand Templates funktionierte der Prozess nahtlos. Lokale Marketingteams wählen eine der Vorlagen aus, fügen ihre Inhalte in ihrer Landessprache ein, übermitteln sie an unser zentrales digitales Kommunikationsteam zur Freigabe und können dann ihre Assets einfach herunterladen, um sie zu verwenden oder in unserem DAM zu speichern.

Aufgrund der Optimierungen, die wir vorgenommen haben, haben wir kürzlich bei den Investment and Marketing Innovation Awards von Investment Week den Preis für die beste Nutzung von Social Media gewonnen, was ein großartiger Beweis für den Wert der Digital Brand Templates Funktion von Bynder ist.

So kann sich unser Kreativteam auf die Gestaltung der Vorlagen konzentrieren, während unsere Mitarbeiter in allen Märkten in der Lage sind, markenkonforme Inhalte zu lokalisieren. Die Verwendung von Digital Brand Templates hat uns wirklich geholfen, das Gesamtbild unserer Social-Media-Seiten zu verbessern. Aufgrund der Optimierungen, die wir vorgenommen haben, haben wir kürzlich bei den Investment and Marketing Innovation Awards von Investment Week den Preis für die beste Nutzung von Social Media gewonnen, was ein großartiger Beweis für den Wert der Digital Brand Templates Funktion von Bynder ist.

Wie hat Bynder es Schroders ermöglicht, kreative Aktivitäten intern zu skalieren?

Seit der Einführung im Jahr 2019 wird Bynder bei Schroders in großem Umfang genutzt. Wir haben über 1.000 Nutzer, und es werden täglich mehr. Außerdem wird das Tool durch Downloads, Logins, Shares und eine große Anzahl von Projekten, die über das Portal laufen, stark genutzt.

Schroders mybrand Schroders mybrand Schroders mybrand Schroders mybrand Vermögensverwalter Schroders spricht mit Bynder über die Skalierung kreativer Abläufe in 30+ Märkten

Man sieht deutlich, in welchem Umfang Bynder eingesetzt wird und wie es unsere Prozesse über mehrere Länder hinweg vereinheitlicht hat. Definitiv eine effizientere Art, über viele Teams hinweg zu arbeiten und unseren Designern die Zeit zu geben, die sie brauchen, um kreativ zu sein.

Möchten Sie Ihre DAM-Ergebnisse mit der Welt teilen? Schreiben Sie uns!

Brand marketers guide de blog cta