Welche Vorteile hat ein Digital Asset Management (DAM)-System?

Kundenbindung und konsistente Markenerlebnisse sind Schlüsselelemente für den Erfolg eines jeden Unternehmens, das in der digitalen Welt tätig ist. Doch für Marketingexperten ist es keine leichte Aufgabe, konstant ansprechende Kundenerlebnisse in großem Umfang bereitzustellen.

Es gibt zunehmend viele Kommunikationsschnittstellen, technische Marketinglösungen und spezialisierte Mitarbeiter, die in den Kommunikationsprozess involviert sind. Das führt nicht nur zu komplexeren Arbeitsanforderungen, sondern auch zu internen Ineffizienzen. Die Folgen sind schlechte Markenerlebnissen für den Kunden.

Es ist wichtig, mit dem richtigen Partner zusammenzuarbeiten und technische Systeme zu nutzen, die Ihre Teams effizient unterstützen können. Aber es ist mindestens genauso wichtig, Änderungen vorzunehmen, wenn Ihr Unternehmen wächst und sich die Anforderungen an Ihre Mark ändern.

Marketingexperten haben in der Regel viel zu tun. Mit einem DAM-System können Sie digitale Assets und Marketingmaterialien schnell und effizient speichern, verwalten, verteilen und gleichzeitig die Markenkonsistenz gewährleisten. So können Unternehmen schneller auf den Markt kommen, Produkteinführungen effektiver fördern, ansprechende digitale Erlebnisse schaffen und diese nahtlos über alle Kundenkontaktpunkte hinweg verteilen. Aber nicht jedes DAM-System passt zu jedem Unternehmen.


In diesem Blogpost sehen wir uns DAM-Systeme wie das von Bynder genauer an und vergleichen es mit anderen wichtigen Anbietern auf dem Markt, um Ihnen bei der Auswahl des richtigen DAM-Systems zu helfen. Die folgenden Tipps werden Ihnen bei der Entscheidung helfen.

Machen Sie sich mit der Welt des DAM vertraut

Bei der Auswahl des richtigen DAM für Ihr Unternehmen stehen Ihnen mehrere Tools zur Verfügung, die helfen können, sich in der komplexen Welt der B2B-Software zurechtzufinden. Globale Marktforschungsunternehmen wie Forrester und Gartner veröffentlichen regelmäßig Berichte, die es Unternehmen ermöglichen, die Marktlage im Bereich der Technologie besser zu verstehen.

Der Forrester-Wave-Bericht beispielsweise dient als einzigartige Methode zum Vergleich von Anbietern: Anhand von vollständig zugänglichen, transparenten Kriterien werden die Top-Anbieter der jeweiligen Branche bewertet und nach der Stärke des aktuellen Produktangebots, der Strategie und der Marktgröße angezeigt. Bynder erhielt die höchstmögliche Punktzahl bei acht Kriterien wie zum Beispiel Benutzerfreundlichkeit, Benutzeroberfläche, Leistung und geplante Erweiterungen.

Laden Sie sich den vollständigen Bericht herunter, um mehr darüber zu erfahren.

Sobald Sie sich ausgiebiger mit dem Thema DAM beschäftigen, werden Sie erkennen, dass DAM-Systeme in verschiedene Kategorien eingeteilt werden können. Dabei wollen wir uns auf zwei Hauptkategorien fokussieren:

Warum sollte man sich für eine Best-of-Breed-DAM-Lösung entscheiden?

Best-of-Suite-Lösungen sind so definiert, dass sie eine komplette All-in-One-Lösung für viele Geschäftsanforderungen gleichzeitig bieten. Ein Problem ist in diesem Fall, dass die Funktionen nicht regelmäßig aktualisiert werden und Innovation oft auf der Strecke bleibt.

Best-of-Breed-Lösungen hingegen gelten in ihrer spezifischen Nische als die beste Wahl. Das DAM von Bynder fällt in diese Kategorie und bietet branchenweit führende, fortschrittliche Funktionen, die sich nahtlos in alle anderen Systeme integrieren lassen, mit denen Sie bereits vertraut sind.

Die Vorteile von Bynder

Das DAM-System von Bynder wurde im Wave-Bericht von Forrester nicht nur zu einem der führenden Anbieter gekürt, sondern gilt auch als die stärkste Best-of-Breed-Lösung, die der Markt aktuell zu bieten hat.

Das zentrale Speichersystem von Bynder beruht auf einer robusten Taxonomie, die auf Metadaten basiert. So können Unternehmen effizienter agieren, Inhalte wiederverwenden und den ROI maximieren.

DAM screenshot DAM screenshot DAM screenshot DAM screenshot Ein Digital Asset Management-System wählen: Die besten DAM-Lösungen im Jahr 2022

Relying on our best-of-breed DAM means your teams will take advantage of many exclusive features designed to help them conquer the chaos of proliferating content and be more productive. Some key features include:

Bevor Sie diese Wörter nach ihrer Bedeutung googeln, sollten Sie wissen, dass unser DAM in puncto Benutzerfreundlichkeit – neben vielen anderen Dingen – besser abschneidet als alle anderen. Das bedeutet, dass Sie weder ein erfahrener Bibliothekar sein müssen, um unser Produkt zu nutzen, noch die Bedeutung von „Taxonomie“ kennen müssen. Wir sind stolz darauf, eine der höchsten Akzeptanzraten unter den DAM-Anbietern zu haben. Jeder in Ihrem Unternehmen kann sich beim DAM anmelden und sofort loslegen.

Molly Catalano, Vizepräsidentin für Marketing und Kommunikation bei Five Guys, hat sich folgendermaßen dazu geäußert:

Wir haben international expandiert und mussten einen besseren Weg finden, unsere Inhalte zu organisieren und zu verteilen. Bynder zeichnete sich durch seine hohe Benutzerfreundlichkeit aus. Unsere Teams arbeiten gerne und oft mit Bynder.

Digital Asset Management ist eine wichtige Technologie in einer zunehmend schnelllebigen digitalen Welt. Lesen Sie unser umfassendes Handbuch zu DAM und finden Sie heraus, wie auch Ihr Unternehmen davon profitieren kann.


So richten Sie ein DAM-System ein, das mit Ihrer Marke wächst

Sie haben nun ausreichend recherchiert und sich für eine DAM-Lösung entschieden. Doch wie geht es jetzt weiter?

Ein DAM muss erst einmal auf Ihre spezifischen Anforderungen ausgerichtet und implementiert werden. Bei vielen Anbietern ist dieser Prozess extrem langwierig und kompliziert, während andere auf KI setzen, um ihn vollständig zu automatisieren – leider mit schlechten Ergebnissen für den Endnutzer (ergo: Sie). 

Wir von Bynder legen den Fokus auf den Menschen. Um Ihr DAM von Bynder zum Laufen zu bringen, brauchen Sie nur ein paar ausgewählte Mitarbeiter und unser preisgekröntes Team von Kundenbetreuern. Gemeinsam erstellen wir in kürzester Zeit eine Plattform, die perfekt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Wir unterstützen Sie bei jedem Schritt und helfen Ihnen bei Veränderungen dabei, zu wachsen und zu skalieren. Sehen Sie sich das folgende Video an, um mehr über den Prozess zu erfahren.

Ähnliche Implementierungen von Technologielösungen, an denen ich in der Vergangenheit beteiligt war, waren nicht annähernd so gut organisiert und durchdacht wie bei Bynder. Unsere Onboarding-Managerin hat uns viele Aha-Erlebnisse beschert, tolle Fragen gestellt und proaktiv beim Aufbau unserer Taxonomie geholfen.

Zuverlässige und effiziente Integrationen revolutionieren digitale Erlebnisse. Sind Sie neugierig, was Sie mit der Integration der richtigen Systeme erreichen können? Sehen Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden „Integrations 101" an.


Die Wahl des richtigen DAM-Partners

Wir verstehen, dass die Wahl eines Anbieters schwierig ist – vor allem, wenn es verschiedene Optionen zu berücksichtigen gibt.

Bynder gilt offiziell als eines der besten DAM-Systeme auf dem Markt, aber es gibt auch eine Vielzahl anderer Anbieter. Werfen wir einen genaueren Blick auf diejenigen, die es zusammen mit Bynder auf die exklusive Rangliste von Forrester geschafft haben.

Aprimo

Aprimo ist eine Best-of-Suite-Lösung, die ihr DAM-Produkt als Ergänzung zu Marketing Resource Management-Funktionen erworben hat. Aprimo verspricht den Anwendern seiner Digital Asset Management-Software die Möglichkeit, den gesamten Lebenszyklus von Inhalten zu kontrollieren, Workflows zu verschlanken und Markenkonsistenz zu gewährleisten. 

Aprimo bietet eine Reihe von Automatisierungsfunktionen, die das Leben von Kreativteams erleichtern können. Dazu gehört ein Tool, das bereits vorhandene Inhalte vorschlägt, die wiederverwendet werden können – bevor eine entsprechende Anfrage gestellt wird.

Laut Forrester ist Aprimo zwar ein exzellenter Anbieter auf dem Markt, hat aber Schwierigkeiten, große Unternehmen wettbewerbsfähig zu bedienen.

Adobe Experience Manager

Der Adobe Experience Manager (AEM) sieht auf den ersten Blick eher wie ein CMS aus, verfügt aber über eine Reihe von DAM-Funktionen, die Kreativteams dabei helfen, digitale Assets von einem zentralen Ort aus zu organisieren und zu verteilen.

AEM besitzt eine komplexe, schwer zu wartende Infrastruktur, deren Instandhaltung umfangreiche Ressourcen (und IT-Fachwissen auf Kundenseite) erfordert. Obwohl AEM eine großartige Best-of-Suite-Lösung bietet, lässt sich dieser Anbieter nur schwer mit Tools außerhalb des eigenen (wenn auch umfangreichen) Ökosystems integrieren.

Widen

Widen ist ein Cloud-basiertes DAM-System, mit dem Benutzer visuelle Inhalte von jedem Ort aus finden, freigeben, hochladen und gemeinsam bearbeiten können. Es bietet außerdem intelligente Workflows, einschließlich der Möglichkeit, Standard-Metadaten anzuwenden und wiederholbare Überprüfungsprozesse einzurichten.

Widen lässt sich mit einer Vielzahl von E-Commerce-Plattformen, Online-Marktplätzen und kreativen Anwendungen integrieren. Da Widen jedoch nicht als SaaS-Lösung entwickelt wurde, bereiten seine UX und UI den Kunden oft Kopfschmerzen.

Diese DAM-Anbieter stehen zwar zusammen mit Bynder auf der DAM-Bestenliste von Forrester, sind aber nicht die einzigen in diesem Bereich. Unternehmen wie Brandfolder, Canto und Sitecore bieten ihren Kunden ebenfalls Best-of-Suite-DAM-Lösungen. Allerdings hinken sie derzeit noch hinterher, wenn es um bestimmte DAM-Kernfunktionen und angrenzende Produkte und Integrationen geht.

Finden Sie das richtige DAM für Ihr Unternehmen

Bei einer so großen Auswahl an Alternativen kann es eine Herausforderung sein, die richtige Lösung zu finden. Deshalb haben wir einen Leitfaden zu Digital Asset Management zusammengestellt, mit dem Sie Anbieter anhand einer Reihe von Funktionen vergleichen können. Lesen Sie den vollständigen Leitfaden, um herauszufinden, welche Lösung für Ihr Unternehmen die richtige ist. 👇